MMHP GmBH

Das sind wir

Innovation durch Leidenschaft, Kreativität und Erfindergeist

Leidenschaft

Besonders die Details sind, die auf die es am Ende ankommt. Kleinigkeiten an die niemand denkt. Man muss schon sehr viel Leidenschaft für eine Sache haben damit man die Ausdauer hat um es bis zum Ende perfektionieren zu können. Oft Entwickeln wir ein Bauteil Hunderte mal neu bis wir zufrieden sind.

Entwicklung

Sachen auszuprobieren ist natürlich ein Schritt der Produktentwicklung. Neben der Produktentwicklung ist es aber viel wichtiger sich selber weiterzuentwickeln. Niemand will das haben, was es schon lange gibt. So entwickeln wir nicht nur die Produkte weiter, sondern auch uns. Leider empfinden wir das bei der den etablierten Autoherstellern die teilweise über 100 Jahre bestehen, in den letzten Jahren nicht so viel dafür getan wird. Gute Quartalszahlen sind hier meist wichtiger als wirklich nachhaltige Innovationen. Wir sind kein Börsennotiertes Unternehmen und genießen daher die Vorteiler einer schlanken Unternehmensstruktur. So können wir auch mal Projekte starten die zwar Unternehmerisch waghalsig sind, aber eine echte Chance haben etwas besser zu machen.

Innovation

Der Grundpfeiler  unseres Denkens. Innovativ zu sein ist das Ergebnis aus unserer Leidenschaft und Erfindergeist. Gepard mit dem Unternehmergeist kann man großartiges erreichen. Wir lieben Innovationen, weil sie Menschen das Leben einfacher machen. Wir konzentrieren uns auf die Innovationen damit Sie sich weniger Sorgen machen müssen.

Probleme sehen

Betriebsblind nennt man Personen, die über einen langen Zeitraum immer dieselbe Tätigkeit ausüben und dann nicht bemerken das etwas völlig aus dem Ruder läuft. Ähnlich ist es, wenn man Gegebenheiten hinnimmt. Das tun wir nicht. Wir ignorieren gerne mit einem lächeln das, was die meisten als selbstverständlich ansehen. Wir hinterfragen so gut wie alles was die meisten wohl als „so ist es halt, kann man nichts ändern“ abtun und mit einem Problem dann leben. Das ist für uns nicht akzeptabel. Ein Beispiel aus vergangenen Tagen verdeutlicht dies passend. Dort haben wir einen Motor mit unserer Ansaugbrücken umgerüstet. Aus Konstruktionsgründen war es das naheliegendste die Drosselklappe verkehrt herum einzubauen. Alternativ hätte man eine neue konstruieren und die Software der ECU anpassen müssen. Unser Vorschlag stieß allerdings auf eine Abwehrhaltung. Als wir uns dennoch durchsetzten, war das erstaunen groß. Es funktionierte. Warum auch nicht. Es ist eine Klappe, die die Luftzufuhr regelt die in den Motor gelangt, egal wie rum sie eingebaut wird. Aber das war nicht die Norm und damit in den Köpfen unser User nicht vorstellbar. Heute wird sehen wir dies auf Motorsportveranstaltungen ab und zu mal und können uns das grinsen nicht verkneifen. Probleme zu sehen ist eine Gabe. Wir haben sie.

Systeme und Methoden

Ohne gute Inovative Systeme gibt es kein erfolgreiches Unternehmen. Um Nachhaltig wachsen zu können muss man Prozesse Systematisieren. Heute prüft niemand mehr die Bestellung. Kunden können Online Bestellen und bezahlen. Software sendet die Bestellung an ein Warenlager. Dort wird automatisch die Bestellung aufgenommen und von Personal oder Robotern zum Versand fertig gemacht. Nur so ist es möglich attraktive Preise und fehlerfreie Abläufe zu schaffen. Menschen machen Fehler. Funktionierende Systeme aber nicht.